Die deutsche Papierindustrie ist der größte Papierproduzent in Europa und unterliegt den weltwirtschaftlichen und handelspolitischen Rahmenbedingungen. Einen Großteil ihrer Produkte exportiert die Branche ins europäische und außereuropäische Ausland. Mit einem Exportanteil von rund 80 Prozent ist der EU-Raum die bedeutendste Abnehmerregion.

Der Bereich Wirtschaft erfasst Daten aus der gesamten Papierindustrie, bereitet Statistiken und Marktberichte auf und stellt Zahlen, Fakten und Informationen zum Papiermarkt – national und international zur Verfügung. Weitere Themengebiete sind: Außenwirtschaft, Verkehrspolitik und Logistik, Informationstechnologie und Digitalisierung (Industrie 4.0), Finanzierung und Controlling sowie Steuerfragen . 

Im jährlich erscheinenden Leistungsbericht Papier sind alle relevanten Informationen zum Papiermarkt sowie zu einzelnen Sortenbereichen zusammengefasst. Darüber hinaus sind Statistische Monatsberichte und Auswertungen verfügbar.

Das Kuratorium für Forschung und Technik der Zellstoff- und Papierindustrie fördert die Gemeinschaftsforschung für die Papierindustrie. Es bietet einen organisatorischen und finanziellen Rahmen für die Generierung von Forschungsergebnissen zum Nutzen der Papierindustrie. Der INFOR-Forschungsrat berät über alle Angelegenheiten der Forschung im Verband DIE PAPIERINDUSTRIE.

Darüber hinaus ist das Kuratorium Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF e.V.).
Als gemeinnützige industriegetragene Forschungsvereinigung beteiligt es sich am Forschungsnetzwerk „Industrielle Gemeinschaftsforschung“ (IGF), das durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

Unsere Ansprechpartner für Sie:

Dr. Thomas Moldenhauer
Bereichsleiter Wirtschaft

E-Mail
Telefon +49 228 26705-42

Dipl.-Vw. Katrin Brabender
Referentin Wirtschaft und Statistik

E-Mail
Telefon +49 228 26705-59

Dipl.-Kffr. Anne Burkard
Referentin Wirtschaft und Forschungsförderung

E-Mail
Telefon +49 228 26705-45